Bullshit-Bingo: Anfragen zur Ferien- und Umgangsregelung

7 Kommentare

Na, hast du die Ferien- und Umgangsplanung für dieses Jahr schon im Sack? Oder bist du gerade mitten in der Abstimmung?

Ich habe mal wieder unter meinen Müttern eine Umfrage gemacht, um herauszufinden, ob es ein bestimmtes Muster in den Reaktionen der toxischen Kindsväter gibt.

Und siehe da: Es gibt ein Muster! ?

Heraus kam eine Spezial-Edition des allseits beliebten Bullshit-Bingos.

Nimm es mit Humor und einem Achselzucken, Sweetheart. Mehr kannst du eh nicht tun.

 

Einladung zum Mutmach-Freitag

Abonniere jetzt meinen kostenlosen wöchentlichen Newsletter

Zum Newsletter >>>

Aber ganz ehrlich – wie müssten denn die Antworten aussehen, mit denen wir etwas anfangen könnten?

Nein, wir beanspruchen nicht, dass alle unsere Wünsche 1:1 akzeptiert werden müssen! So lange es zeitnahe, respektvolle und wertschätzende Repliken gibt, die darauf abzielen, einen guten Kompromiss fürs Kind zu finden, ist eine Auseinandersetzung in der Sache immer möglich und wäre auch super hilfreich.

Daher wünschen wir uns solche Antworten:

„Danke für deinen Vorschlag. Gib mir bitte Zeit bis zum Wochenende, damit ich meinen Kalender abgleichen kann, danach melde ich mich sofort.“

„Oh, ich habe mir dazu noch gar keine Gedanken gemacht! Danke für deinen Vorschlag, das ist eine gute Basis. Ich schau mal, was dagegen sprechen könnte, aber auf Anhieb sieht das gut für mich aus. Du bekommst meine finale Rückmeldung bis spätestens….“

„Sieht im Großen und Ganzen gut aus – können wir vielleicht die Herbstferien in diesem Jahr anders handhaben?“

„Ich würde gern ausnahmsweise in diesem Jahr die zweite Sommerferienhälfte die Kinder übernehmen. Ist das ok für dich?“

„Bei mir gibt es eine berufliche Änderung in diesem Jahr, die ich im Moment noch nicht abschätzen kann. Kann ich dir jetzt erstmal zusagen und dich um Flexibilität bitten, sobald ich an dieser Regelung etwas ändern muss?“

„Ich habe mitbekommen, dass du im Moment viel um die Ohren hast. Soll ich dir die Kinder in diesem Monat zusätzlich abnehmen?

„OK, das sieht alles gut aus, bis auf die Sommerferien. Lass uns mal die beiderseitigen No-Go‘s anschauen und gemeinsam überlegen, wie wir das lösen können.“

 

Oder auch einfach: „Passt so für mich.“

 

Hach, wär das schön! ?

 

Bist du schon Mitglied in meinem Club der mutigen Mütter?

Sei Teil einer exklusiven Gemeinschaft und lerne, die Wellen souverän zu nehmen, die der Ex immer wieder aufwirft. 

 

Wie schaut es denn bei dir aus? Findest du die klassischen Antworten deines Ex im Bullshit-Bingo wieder oder gibt es noch andere, markantere Sprüche, die deiner von sich gibt, wenn du eure Umgangszeiten regeln möchtest? Und wie gehst du mittlerweile damit um? Ich freue mich auf deinen Kommentar weiter unten.

Wenn du dich allerdings immer wieder aufregst und in einen verbalen oder schriftlichen Schlagabtausch mit dem toxischen Ex gehst, gewinnst du in der Regel keinen Blumentopf. Aber das weißt du schon, oder?

Wähle deine Kämpfe weise, Sweetheart!

 

 

Einladung zum Mutmach-Freitag

Abonniere jetzt meinen kostenlosen wöchentlichen Newsletter

Zum Newsletter >>>