Wenn der toxische Ex lügt wie gedruckt und wie du damit am besten umgehst

Apr 3, 2020 | 9 Kommentare

Lügt dein Ex auch wie gedruckt und scheint damit überall durchzukommen?

Willkommen im Club! Du bist damit nicht allein.

ALLE Mütter, die mir folgen und sich von meinen Texten angesprochen fühlen berichten darüber, dass sie damit am meisten zu kämpfen haben.

Der narzisstische Kindsvater lügt wie gedruckt zum Beispiel

  • in der Mediation;
  • bei der Elternberatung;
  • im Jugendamt;
  • in der Kita und in der Schule;
  • im Bekanntenkreis und in der eigenen Familie
  • und ganz dicke vor dem Familiengericht.

Selbstverständlich lügt er auch das Kind an, vor allem was dich betrifft. Das geht dann aber deutlich in die manipulative Richtung, was ich in diesem Blogartikel und auch in diesem bereits ausführlich beschrieben habe und was ich hier daher außen vor lassen möchte.

Die Lügen haben einen bestimmten Zweck: sich selbst als unschuldig, harmlos und als Opfer darzustellen und die Mutter als Schuldige.

Wie auch immer diese „Schuld“ aussehen mag, diese kann auch durchaus ganz subtil vorgebracht sein.

 

Das musst du wissen

Wenn du dich bereits eingehend mit Narzissmus beschäftigt hast, weißt du, dass Projektion ein ganz wesentliches Merkmal dieser Persönlichkeitsstörung ist.

Daher ist es sehr wahrscheinlich, dass er etwas behauptet, was DU gemacht haben sollst, was eigentlich eher SEINE Spezialität gewesen ist.

Also zum Beispiel regelmäßiges Fremdgehen oder rücksichtsloses Verhalten oder Aggressionen zeigen ihm oder den Kindern gegenüber. Oder was auch immer.

Besonders interessant finde ich es persönlich immer, wenn es sich um eine Sache handelt, die stets ein Streitthema zwischen den Eltern vor der Trennung gewesen ist, und was die Mutter regelmäßig auf die Palme brachte.

Also angenommen, es gab immer Krach wegen unverantwortlichen, zu hohen Ausgaben aus der Haushaltskasse für elektronischen Schnickschnack durch ihn, dann wird er in der Projektion dir ein solches Verhalten vorwerfen.

Ganz blöd, wenn er das in der Mediation macht. Da darf er nämlich erstmal von der Leber weg reden, ohne dabei unterbrochen werden zu dürfen, und am Ende gibt der Mediator den Ball an dich weiter: „Was halten Sie davon, was Ihr Ex-Partner da sagt?“

Und wie reagiert man dann darauf am besten?

„Waaas? Aber das warst DU doch immer!“ kommt da eher schwach rüber.

Einladung zum Mutmach-Freitag

Abonniere jetzt meinen kostenlosen wöchentlichen Newsletter

Zum Newsletter >>>

Wie wirkt das auf dich, wenn er lügt wie gedruckt?

Du bist so darauf trainiert, dich in Andere hineinzufühlen, dass du sofort an die Außenstehenden denkst, die sich die Lüge anhören.

Was werden die jetzt von dir halten? Werden sie ihm glauben?

Oh, das ist so ein verdammt guter Redner! Wenn du ihn nicht kennen würdest, würdest du ihm ja das auch abkaufen!

Da – jetzt weint er sogar! Boah.

Eigentlich müsstest du dich zurücklehnen können, da du die Wahrheit ja kennst und sie im Brustton der Überzeugung rüberbringen können müsstest.

Eigentlich.

Aber oh weh. Deine Stimme stockt, du verhaspelst dich, du gehst in die Rechtfertigung.

Du merkst selbst, dass du jetzt extrem unglaubwürdig rüberkommst und ärgerst dich maßlos.

Wie kann das sein? Du weißt doch, dass du die Wahrheit sprichst und nicht er?

Klar hat er dich mit der Lüge überrascht (das tun sie meistens, da man mit genau diesem Stuss jetzt nicht gerechnet hat), aber das ist nur die halbe Story.

Du weißt, dass er nicht Recht hat, aber gut möglich, dass du glaubst, dass er immer gewinnt und ihm daher Glauben geschenkt wird.

Einfach, weil er so ein „toller Kerl“ ist.

Ein guter Redner.

Vielleicht ist er sogar Anwalt oder Arzt oder Top-Manager, der äußerst erfolgreich ist in dem, was er beruflich macht.

Er bekommt von dir jedenfalls schon weit im Vorfeld einen Lorbeerkranz für seinen Sieg überreicht. Anstelle ruhig und souverän zu parieren und die Lüge sachlich zu beantworten denkst du, es hat ja sowieso keinen Sinn – er ist dir einfach über!

Nicht, dass wir uns missverstehen – ich meine damit nicht, dass du das bewusst machst!

Ich höre bei „meinen“ Müttern immer wieder heraus, dass sie sich dem Ex unterlegen fühlen. Wenn du also selbst keine Ärztin oder Rechtsanwältin bist, ist es gut möglich, dass du glaubst, dass du ihm nicht das Wasser reichen kannst und allein deshalb schon auf der Verliererseite stehst.

 

Bist du schon Mitglied in meinem Club der mutigen Mütter?

Sei Teil einer exklusiven Gemeinschaft und lerne, die Wellen souverän zu nehmen, die der Ex immer wieder aufwirft. 

Jetzt auf die Warteliste eintragen >>>

Sprich deinem Ex nicht so viel Macht zu

Nicht die Macht, alle in seinen Bann ziehen zu können.

Nicht die Macht, dass alle ihm stets glauben werden.

Nicht die Macht, dass er stets alles erreichen kann, was er will.

Konzentriere dich weniger darauf, was er alles mit seinen Lügen erreichen könnte.

Sondern vielmehr darauf, was DU alles schaffen könntest, wenn du an dich glaubst.

Merkst du den Unterschied?

Sobald du dich darauf fokussierst, welche Möglichkeiten du hast, wenn du deinen Standpunkt und deine Ziele klar formulierst – und zwar authentisch und in der ganzen Wahrheit – dann trittst du von Anfang an ganz anders auf.

Hast du dagegen Angst, dass er sowieso gewinnen wird, weil er einfach besser redet als du, dann wirst du auch so wirken – nämlich schwächer und unsicherer als du es eigentlich bist.

Den klaren Auftritt mit einer flüssigen Argumentationskette kann man durchaus trainieren. Das mache ich zum Beispiel intensiv in meinem Court Royal Onlinekurs.

Aber den Perspektivenwechsel – weg von ihm und seinen Lügen hin zu dir und deinen Zielen – musst du zuerst selbst hinkriegen.

Dein toxischer Ex hat seine Lügen – Du hast deine Haltung.

 

Wie kannst du nun am besten souverän reagieren?

Ich würde immer versuchen, nicht zu intensiv darauf einzugehen und erst recht nicht die Lüge in all ihre Bestandteile aufzudröseln.

Meistens sind Lügen ja echte Nebelkerzen und lenken vom Hauptthema, weshalb man zusammensitzt, kolossal ab.

Wenn du dich dann zu sehr mit dem Auseinandernehmen seiner Behauptungen beschäftigst, ist die Zeit – zack! – rum und es ist nichts erreicht.

Besser, du machst es so kurz wie möglich:

„Hmm, das überrascht mich jetzt sehr, denn mir ist diese Behauptung vollkommen neu. Gehört das überhaupt jetzt hierher? Ich möchte viel lieber nochmal auf unser Hauptanliegen zurückkommen, das wir noch nicht abschließend geklärt haben…“

Oder auch: „Ich verstehe nicht, was das jetzt mit dem Thema Umgangsregelung zu tun haben soll, daher werde ich auch nicht auf diese Behauptung von Herrn X näher eingehen wollen. Ich hoffe, das ist für Sie in Ordnung.“

Oder auch: „Das entspricht leider nicht den Tatsachen und meiner Erfahrung, die ich im Laufe der letzten Jahre mit Herrn X gemacht habe.“

Da du immer damit rechnen musst, dass dein toxischer Ex bei gemeinsamen Terminen lügen wird, kannst du dir ein oder zwei passende Entgegnungen vorher überlegen.

Mein Tipp: Schreibe dir die Uhrzeit auf, wenn eine Lüge kommt. Damit versachlichst du sie und gewinnst auch ein wenig Zeit für den nötigen emotionalen Abstand.

Vergiss bitte nicht:

Es hat nichts mit dir zu tun, sondern ausschließlich mit ihm selbst, wenn er lügt wie gedruckt

Du musst davon ausgehen, dass er sie sich selbst so oft erzählt hat, dass er selbst daran glaubt und felsenfest davon überzeugt ist. Das ist auch einer der Hauptgründe, weshalb er die Lüge rhetorisch so brillant vorbringen kann.

Und noch eins: Selbstverständlich flüchtest du selbst nicht in Lügen, weil du Angst davor hast, dass du sonst deine Kinder verlierst! Die fallen dir sonst früher oder später bitter auf die Füße.

Deine souveräne Stärke ziehst du unbedingt und ausschließlich aus der Wahrheit und deiner Integrität.

Die sorgt dafür, dass du dich langfristig nicht stressen musst, weil du dir nicht widersprechen wirst. Denn es ist unglaublich anstrengend, sich die einzelnen Lügen über die Jahre alle merken zu müssen.

 

Welche Erfahrungen hast du selbst denn mit seinen Lügen vor Außenstehenden gemacht? Kannst du mittlerweile besser damit umgehen? Oder hast du einen speziellen Trick, wenn es wieder einmal so weit ist? Dann hinterlasse doch bitte einen Kommentar, damit die anderen Mütter auch etwas davon haben.

 

 

Einladung zum Mutmach-Freitag

Abonniere jetzt meinen kostenlosen wöchentlichen Newsletter

Zum Newsletter >>>